Fortbildung BASISWISSEN TRAUMAPÄDAGOGIK

 

 

 

Mit den Grundlagen und den aktuellen Erkenntnissen der Psychotraumatologie sowie der Bindungs-, Resilienz- und Hirnforschung vermittelt Ihnen diese Weiterbildung einen ersten Einblick in die komplexen Zusammenhänge traumatischer Belastungen und deren mögliche Auswirkungen auf die Hirnentwicklung und Beziehungsgestaltung. 

 

Inhalte:

 

Einführung in die Psychotraumatologie - Traumadefinitionen und Typologie von Traumatisierungen - Folgen psychischer Traumatisierung - Auswirkungen sequentieller Traumatisierung auf die kognitive, körperliche und psychosoziale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen   
 
 
Trauma und Hirnentwicklung - Auswirkungen von Beziehungstraumata und Bindungsstörungen im beratenden und pädagogischen Kontext - Beobachtendes Reflektieren statt reflexartiges Agieren - Zum Verständnis fehlangepassten Verhaltens -  Bindungsstile - Auswirkungen innerfamiliärer Gewalt und Vernachlässigung auf die Bindungsentwicklung Transgenerationale Weitergabe  - Basale Selbstfürsorge 

 
 

 

Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiter*innen aus Beratungsstellen, Jugendämtern, KiTa´s, Lehrer*innen,aber auch an Physio- und ErgotherapeutInnen, Heilpraktiker*innen, Schulbegleiter*innen.

 

 

 

Seminarzeit:      09.09. -11.09.2020, jeweils von 09.00h - 16.00h und

                           14.09.- 16.09.2021, jeweils von 09.00h - 16.00h

 

Seminarort:      Lister Meile 63 in 30161 Hannover (oder Inhouse)

 

Kosten:             390,00 € 

Inhouse:           Auf Nachfrage

 

Abschluss:       Die Teilnehmer*innen erhalten eine Teilnahmebescheinigung

 

Dozentin:          Julia Sixt, Psychoanalytische Kunsttherapeutin (DFKGT), Traumapädagogin,   

                          Traumatherapeutin      

 

Unsere Fort-und Weiterbildungen sind durch die Deutsche Gesellschaft für Trauma-und Bewegungstherapie (DGTB) zertifiziert.

 

ePaper
Teilen:
AnmeldeformularTP_Basiswissen.doc
Microsoft Word-Dokument [35.5 KB]

Anrufen

E-Mail