Zertifizierte Weiterbildung zum/zur Systemischen Traumatherapeut*in

 

Eine Weiterbildung für ausgebildete Traumapädagog*innen

Weitere Berufsgruppen auf Anfrage

 

Nur noch wenige Plätze!

 

 

 

Diese Weiterbildung vermittelt ausgebildeten Traumapädagog*innen wie sie einen Behandlungsplan erstellen und Klient*innen konkret bei der Überwindung traumabedingter Einschränkungen und Störungen unterstützen.

Klient*innen tragen ihre Hilfsmechanismen in sich. Mit Hilfe der systemischen Traumatherapie sollen Klient*innen die Möglichkeit haben, ihre Mechanismen in einem sicheren Umfeld anzuwenden

Die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen wird vom familiären und sozialen Umfeld beeinflusst und hat somit Einwirkungen auf Verhaltensweisen im Erwachsenenalter und der transgenerationalen Weitergabe an die nächste Generation. Systemische Methoden zählen daher zu den meistgenutzten Ansätzen sowohl in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen als auch in der Arbeit mit Erwachsenen.

 

Selbsterfahrung soll durch die Auseinandersetzung mit dem eigenen Erleben und Verhalten die beraterische Kompetenz der Ausbildungsteilnehmer*innen fördern. Neben dem Erkennen eigener „blinder Flecken“ soll die therapeutische Beziehungskompetenz durch den Erwerb therapieförderlicher Selbstanteile und Ressourcen gestärkt werden.

 

 

Seminarzeit:     09.03. - 21.07.2021, jeweils von 09.00h - 16.00h

 

Seminarort:      Lister Meile 63 in 30161 Hannover 

 

Kosten:             2.800,00 € 

 

Dozentin:          Julia Sixt, Psychoanalytische Kunsttherapeutin (DFKGT), Traumapädagogin,   

                          Traumatherapeutin      

 

Unsere Fort-und Weiterbildungen sind durch die Deutsche Gesellschaft für Trauma-und Bewegungstherapie (DGTB) zertifiziert.

 

 

 

Systemische(r) Traumatherapeut*in, Start: 09.03.2021 in Hannover

ePaper
Teilen:
AnmeldeformularTT.pdf
PDF-Dokument [133.9 KB]
AnmeldeformularTT.doc
Microsoft Word-Dokument [36.5 KB]

Anrufen

E-Mail