PITT - Praxis-Institut für Systemische Traumaarbeit, Trauma & Sport
PITT - Praxis-Institut für Systemische Traumaarbeit,Trauma & Sport                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Beratung und Hilfe für Kinder, Jugendliche und Eltern

Unser Praxis-Institut bietet Mediation, Beratung und Familientherapie für Kinder, Jugendliche, Eltern und Angehörige sowie allen, die beruflich mit Trennungskindern zu tun haben, an.

 

Wir beraten Familien in Trennungssituationen zum Thema Umgangsrecht und die damit verbundenen gesundheitlichen Gefahren für Kinder und Jugendliche im Falle eines ausufernden Sorgerechtstreits mit gegenseitigen Beschuldigungen und Denunziationen.

 

Eine Folge von ausuferndem Sorgerechtstreit kann z.B. PAS sein (Parental Alienation Syndrome - Entfremdungssyndrom), das zu weitreichenden psychischen Störungen führen kann.

 

Gewalt gegen Kinder zu verhinden und die Auswirkungen von Gewalt zu lindern, sehen wir als primäre Aufgabe unserer Arbeit an. In unserem Team arbeiten erfahrene PsychologInnen, FamilientherapeutInnen und MediatorInnen. Wir unterstützen entfremdete Kinder und entfremdete Elternteile beim Beziehungsaufbau.

 

Mehr zum Thema PAS finden Sie hier.

 

Hinweis: Wir führen KEINE Rechtsberatungen durch, sondern unterstützen Sie bei Sorgerechtsfragen zum Wohle aller Beteiligten.

 

Aufruf:

Für unser Buchprojekt zum Thema PAS suchen wir Betroffene. Es können sich sowohl betroffene Kinder als auch entfremdete Elternteile melden! Ihre Ansprechpartner: Ulrike Angermann, Tel.: 0163 - 23 77 233 oder Oliver Wilczek, Tel.:0157 - 58273156

 

 

Kostenübernahme für Beratungsgespräche: 

 

Eltern können beim Jugendamt eine Kostenübernahme für eine sinnvoll erscheinende Hilfe beantragen. Das Jugendamt ist zu einer Kostenübernahme verpflichtet, wenn die Hilfe im Hinblick auf die betroffenen Kinder notwendig ist.

 

Eltern, Kinder und Jugendliche haben nach § 5 Sozialgesetzbuch - Achtes Buch (SGB VIII) - Kinder- und Jugendhilfe ein Wunsch- und Wahlrecht hinsichtlich des Anbieters notwendiger Jugendhilfeleistungen, insofern dieser über die notwendigen fachlichen Voraussetzungen für die Übernahme der Aufgabe verfügt und keine unverhältnismäßig hohen Kosten entstehen.

Einen Mustertext zur Beantragung einer Kostenübernahme durch das Jugendamt senden wir Ihnen auf Anfrage gern zu.

 

 

 

 

Hier finden Sie uns

 

 

 

Österreich

WIEN:

 

email: kontakt@trauma-und-sport.at

Sie können uns telefonisch auch über Whatsapp erreichen oder eine Nachricht über Whatsapp senden, wir rufen Sie gern zurück!

 

 

Deutschland

HANNOVER / Hauptsitz / Seminarhaus

Praxis-Institut für

Systemische Traumaarbeit, Trauma & Sport

Rumannstr. 15

30161 Hannover

 

HANNOVER (Boxcoaching):

Escherstr. 10,30159 Hannover

 

 

 

 


Anrufen

E-Mail