Interview mit dem Trennungskind

Fortbildung für Fachkräfte und Entscheidungsträger

 

Ort und Zeit:

 

Hamburg: 22.02./23.02.2019 

 

 

 

Zielgruppe:

 

Familien-MediatorInnen, PsychologInnen, Kinder-und Jugendlichen-TherapeutInnen, Systemische

FamilientherapeutInnen, RechtsanwältInnen, FamilienrichterInnen, Sachverständige, UmgangsbegleiterInnen, SozialarbeiterInnen, ErzieherInnen (KiTa, stationär), Familienhilfeeinrichtungen, MitarbeiterInnen ASD, Verfahrensbeistände, Beratungs(-LehrerInnen).

 

Umfang:

2 Tage = 15 Stunden (09.00h – 17.00h und 09.00 – 16.00h)

 

Teilnehmer:

 max. 15

 

Kosten:

420,- € zzgl. 19% Mwst.

 

 

 

Dass viele Kinder unter der Scheidung ihrer Eltern leiden, ist heute unbestritten. Wie aber wirkt sich eine Scheidung langfristig auf die psychische Entwicklung aus?

Nachdem die Anzahl der Scheidungen im Jahre 2003 mit knapp 214.000 ihren Höchststand erreichte, sind die Zahlen seitdem rückläufig. Im Jahr 2014 lag sie hierzulande bei knapp 166.000, bei knapp der Hälfte der geschiedenen Ehen waren minderjährige Kinder involviert.*

* (Quelle: Statistisches Bundesamt, Zugriff 07.12.2015)

 

In einem sog. themenzentrierten Kinder-Interview wird das Kind als neutrale Person dazu befragt, mit welchen Regelungen es selbst am besten mit der Trennungssituation zurechtkommen würde. Daraus werden für Eltern Empfehlungen für ihre Entscheidung bzgl. einer Umgangsregelung im Sinne des Kindes abgeleitet. Das Kind autorisiert dabei im Kinderinterview die Aussagen, die vom Interviewer / von der Interviewerin weitergegeben werden dürfen.

 

Inhalte

 

- Entwicklungspsychologie der Beziehungs- und Konfliktwahrnehmung von Kindern (in den verschiedenen 

  Altersstufen)

- Indikation und Voraussetzungen des Kinder-Interviews (inkl. Vorbereitung von Kindern und Eltern)

- Struktur, Prozess und Inhalte des themenzentrierten Kinder-Interviews

- Ausstattung und unterstützende Hilfsmittel

- Unterscheidung von suggestiven und nicht-suggestiven Fragen

- Auswertung des Kinder-Interviews

 

 

 

Anmeldeformular (1) (1).doc
Microsoft Word-Dokument [36.5 KB]

Anrufen

E-Mail